Matteo meisterhaft, Mariya medaillenreif

25. April 2022

Mit zwei Teilnehmern waren wir auf den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften. Matteo Metzdorf in der U16 und Mariya Anissimova in der U18w. Beide lieferten mit tollen Endergebnissen super ab!

Wie könnte man die Osterferien besser verbringen als mit Schach? Für Matteo und Mariya waren die Ferien eher weniger Entspannung und mehr Konzentration, Ausdauer und Durchhaltevermögen. 

An fünf Tagen standen insgesamt 7 Runden an, beim Blick nach draußen grüßte die Burg Stahlbeck in Bacharach. Matteo war einer von zwei Spielern in der U16, die die symbolische Grenze von 2000 DWZ geknackt hatten. Ibrahim Halabi von Frankenthal war der Hauptkonkurrent. In Runde 3 kam es zum direkten Aufeinandertreffen. Matteo hatte weiß - und gewann! Ein ganz wichtiger Schritt, nach zwei Remisen zwischendurch ging Matteo vor der entscheidenden Runde mit 5/6 als Führender ins Rennen. Sein Verfolger Julian Behr lag nur einen halben Punkt dahinter. Aber: Matteo machte mit einem eigenen Sieg alles klar! Herzlichen Glückwunsch, Matteo Metzdorf ist Rheinland-Pfalz-Meister 2022!

Je besser die Gegner desto besser für Mariya

Auch für Mariya Anissimova lief es gut. Die U18w spielte ein gemeinsames Turnier mit der U16w. Und das wurde verdammt knapp. Mariya ist momentan nur mit 1386 DWZ gelistet - das wird aber nach dieser Saison deutlich mehr sein. In der Liga spielte sie eine Performance von 2000 und auch hier war sie natürlich deutlich besser als ihre Zahl. Gegen die an 1 gesetzte Lena Kalina setzte sie in der 1. Runde direkt ein dickes Ausrufezeichen mit einem Schwarz-Sieg! Danach gab es aber einen ganz miesen Durchhänger gegen deutlich schwächere Gegnerinnen. Vor der 5. Runde waren es nur 2 Punkte - und dann ging es gegen die zweitstärkste Spielerin Karoline Gröschel. Und wie sollte es anders sein - wie schon in der ersten Runde gewann Mariya mit den schwarzen Steinen! Nach zwei weiteren Siegen musste dann die Feinwertung entscheiden - mit dem besseren Ergebnis für Mariya! Hinter Karoline Gröschel wurde es der zweite Platz für sie. Tolle Leistung - und wenn in Zukunft die schwächeren Gegnerinnen zuverlässig geschlagen werden, ist da noch viel viel mehr drin!

Endstand U16: https://chess-results.com/tnr629370.aspx?lan=0&art=1

Endstand U18w: https://chess-results.com/tnr629373.aspx?lan=0&art=1

Datenschutzhinweis

Diese Seite verwendet Cookies und externe Komponenten (z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge), um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr dazu in den Datenschutzinformationen.