Eine tolle Erfahrung: Deutsche Vereinsmeisterschaft 2020

06. Januar 2020

Gut gesättigt nach den Weihnachtsfeiertagen machte sich eine 12-köpfige Delegation der SG Trier auf nach Braunschweig. Mit einem männlichen und einem weiblichen Team waren wir bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft in der U20 am Start. In der U20w wurden wir von Gastspielerin Sophie Biermann verstärkt.

Gegen die sehr starke Konkurrenz schlugen sich die jungen Damen wacker, die fast alle noch einige Jahre in der Jugend vor sich haben. Nach einem Sieg in der zweiten Runde gegen den SC Erlangen kamen leider trotz vielversprechender Ansätze keine weiteren Punkte dazu. Als eine der DWZ-schwächsten Mannschaften konnten wir an den vier Tagen leider nicht über den Erwartungen spielen und beendeten das Turnier mit zwei Mannschaftspunkten auf dem 16. Platz.

Noch stärker war die Konkurrenz bei den Jungs, auch hier vertraten wir als einzige Mannschaft unser schönes Bundesland. Nach dem zweiten Turniertag lagen wir mit drei Mannschaftssiegen voll auf Kurs, vor allem Michael Yankelevich lieferte eine bärenstarke Performance. Am ersten Brett war er eine absolute Bank gegen durchweg stärkere Gegner. Nur ein einziges Mal musste er die Waffen strecken, mit fünf Remis und einem Sieg wetzte er die kleine Scharte aus der ersten Runde aber sehr gründlich aus. Leider verließ uns am dritten Tag das Turnierglück und nach zwei Niederlagen in Folge war klar, dass wir mit den vorderen Plätzen nichts zu tun haben würden. Mit einem Sieg verabschiedeten wir uns aber mit sehr erhobenem Haupt aus Niedersachsen gen Heimat.

Datenschutzhinweis

Diese Seite verwendet Cookies und externe Komponenten (z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge), um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr dazu in den Datenschutzinformationen.